Ten tijde van de Wende (DDR > Bundesrepublik) trainden wij een groep van Oost Duitse psychologen in Commotional Psychology. Uit die tijd dateert onze nauwe samenwerking.

er-schöpfung

Steffen (1959) lebt und arbeitet in Ostdeutschland. Er schaut bei seiner Arbeit hinter die Kulissen von Organisationen und sieht dort Menschen, sich mit viel Mühe aufrecht halten, die ihre Energie investieren um den Schein zu wahren. Menschen die Angst haben von Gewohntem zu lassen und so tun als ob das alles kein Problem sei. Methodische Kreationen geben diesem Stil den Anschein von kritischer Auseinandersetzung und stetiger Verbesserung.

Eine Psychologie des Stillstandes und Verharrens macht sich breit. Die persönliche Bequemlichkeit ist Ausdruck der Starrheit des Denkens. So erschöpften Menschen begegnet er in seiner Arbeit oft. Mit diesem Zustand konfrontiert er die Menschen, um ihren Widerstand zu erwecken, ihre Kraft zu spüren und sich selbst zu trauen. In ungewohnter Art Fehler zu machen ist belebend und erregend. Die Menschen schöpfen Mut.

Mit the Human Academy verbindet ihm eine über 20-jährige gemeinsame Arbeit und Liebe die nicht erschöpft.